SYLVENSTEIN Rechtsanwälte | Aktuelles
21460
page,page-id-21460,page-template-default,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-2.4.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.7.4,vc_responsive
 

Aktuelles

  • Commerz real schiffsfonds CFB 166

    Commerz Real Schiffsfonds CFB 166 – Geld zurück

    ...

  • Negativzinsen und Altersvorsorge

    Negativzinsen bei Krediten und Altersvorsorge

    ...

  • Unternehmer können die Bearbeitungsgebühren von den Banken zurück fordern

    Bearbeitungsgebühren bei Unternehmerdarlehen

    ...

  • CEO FRAUD

    CEO Fraud – Wer überweist ist selber schuld?

    ...

  • Sylvenstein-115-683x1024_sw

    Bearbeitungsentgelt Unternehmerdarlehensverträge zurückfordern!

    Der Bundesgerichtshof hat am 4. Juli 2017 entschieden, dass Unternehmer ein Bearbeitungsentgelt/Bearbeitungsgebühr , die sie im Rahmen einer Kreditvergabe für ein Unternehmerdarlehen an ihre Bank gezahlt haben, zurück verlangen können (BGH, Verfahren XI ZR 562/15 und XI ZR 233/16). Bearbeitungsentgelt Unternehmerdarlehensverträge = unwirksam Wenn Banken......

  • Sylvenstein-111-1024x683_sw

    Anlageberatung: Zeichnungsschein blind unterschrieben

    Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden, dass es von einem Anleger nicht grob fahrlässig ist, wenn er einen Zeichnungsschein „blind“ unterschreibt – also ohne den Schein zu lesen eine Anlageentscheidung trifft (Az. III 93/16). Ausweitung der Haftung bei Anlageberatung Das Urteil stärkt den Anleger und verschärft......

  • 20170509_172305-1100x586_sw

    Kontogebühr Bausparvertrag = unzulässig!

    Der Bundesgerichtshof (BGH) hat heute in einer für Verbraucher wichtigen Grundsatzentscheidung entschieden, dass Gebühren für Darlehenskonten unzulässig sind (BGH, Urteil vom 9. Mai 2017 – XI ZR 308/15). Danach ist das weit verbreitete Preismodell vieler Banken und Bausparkassen, wonach dem Bausparer eine „Kontogebühr Bausparvertrag“ abgebucht......

  • Rechtsschutzbedingungen

    Rechtsschutzbedingungen – Achtung bei Änderungen

    Aus internen Kreisen der Versicherungswirtschaft ist zu hören, dass demnächst die sogenannten Allgemeinen Rechtsschutzbedingungen (ARB) bei vielen Rechtsschutzversicherern geändert werden. In den nächsten Monaten werden also die Versicherungsnehmer von vielen Versicherern Mitteilungen per Post oder E-Mail erhalten, in welchen um Zustimmung zu den Änderungen gebeten......

  • 20170504_142418-1100x825_sw

    Reservierungsvereinbarung mit Bearbeitungsgebühr / Reservierungsgebühr

    Immobilien werden als Kapitalanlage immer beliebter, insbesondere sichern sich zahlreiche Personen den Vorrang auf Eigentumswohnungen oder Einfamilienhäuser durch eine sog. Reservierungsvereinbarung. Typische Formulieren versprechen, dass der Immobilienmakler bzw -vermittler sich darum kümmert, dass die betreffende Immobilie nicht anderweitig angeboten wird und bis zu einer bestimmten......

  • 20170503_095414-Kopie-1100x825_sw

    Bearbeitungsgebühr Unternehmer-Darlehen

    Der Bundesgerichtshof (BGH) wird am 4. Juli 2017 darüber verhandeln, ob Banken in Kreditverträgen mit Unternehmern (nicht Verbraucher bzw. Privatkunden) eine sog. „Bearbeitungsgebühr Unternehmer-Darlehen“ erheben können – also eine Bearbeitungsprovision für die Zurverfügungstellung des Darlehens. Derartige Bearbeitungsgebühren beim Abschluss von Darlehensverträgen sind gerade in der......

  • crowdinvesting gesetz

    Crowdinvesting Gesetz – Vorgaben für das Crowdfunding

    Intelligenter Schwarm. Seit Juli 2015 gilt das sogenannte Kleinanlegerschutzgesetz. Mit dem Entwurf und der Verabschiedung dieses Gesetzes reagierte der Gesetzgeber auf die Mega-Pleiten von Prokon und S&K. Diese Firmen sammelten Gelder von tausenden Kunden ein, um diese anzulegen. Sie nutzten das Prinzip der sogenannten Schwarmfinanzierung......

  • Gelbes-Branchenbuch-1024x768_sw

    Gelbes Branchenbuch: Kostenfalle für Gewerbetreibende

    In den letzten Monaten scheint die Firma GBB Ltd. (Trust Company Complex, Ajeltake Rd, Ajeltake Island, Majura, Marshall Islands, MH 96960) vermehrt Vertragsschlüsse im Hinblick auf einen sog. „Premium Business Eintrag“ auf der Website Gelbes Branchenbuch mit zahlreichen Gewerbetreibenden zu behaupten. Die Seite Gelbes Branchenbuch......

  • Sylvenstein-111-1024x683_sw

    Crowdfunding Prospekthaftung?

    Schwarmfinanzierungen (auch Crowdfunding genannt) werden immer beliebter. Eine Mehrzahl von Geldgebern, die meist über ein Internetportal gebündelt werden, schließen sich zur Finanzierung eines Projekts zusammen. Die Geldgeber bzw. Anleger erhalten dann für ihr Investment einen festen oder erfolgsabhängigen Zinssatz. Aufgrund der steigenden Beliebtheit greift der......

  • Negativzinsen Klage

    Negativzinsen – Klage gegen Banken?

    Immer mehr Banken geraten aufgrund des Niedrigzinsumfeldes unter Druck. Die Einnahmen aus dem Kreditgeschäft fallen weg, da die Banken mit Geldverleihen kein Geld mehr verdienen können. Die Banken werden aber auch von der anderen Seite in die Zange genommen: Banken, die ihr Geld bei der......

  • Kartenzahlung ohne Gebühren

    Kartenzahlung ohne Gebühren

    Die zweite Richtlinie über Zahlungsdienste (sog. PSD II) steht kurz vor der Umsetzung in nationales Recht. Der deutsche Gesetzgeber wird die Richtlinie bis Januar 2018 in nationale Recht umsetzen. Eine wichtige Neuerung wird sein, dass der Gesetzgeber Kartenzahlung ohne Gebühren durchsetzen möchte. Wer kennt es......

  • e geld lizenz

    E Geld Lizenz nach EU Vorgaben

    Neue Gesetze bringen neue Vorgaben. Immer mehr Zahlvorgänge werden über Online abgewickelt – also nicht in bar, sondern in unbar. Die Beteiligten an einem Handelsgeschäft zahlen nicht mehr mit Bargeld, sondern mit Buchgeld. Dieses Buchgeld wird in der Gesetzessprache auch E-Geld genannt. Durch die rasante......

  • 2017-03-27-13.48.08-1024x576_sw

    VR Bank Nürnberg Sparverträge

    Was tun, wenn der Sparvertrag gekündigt wird? Viele Geldinstitute reagieren auf die bereits langanhaltenden Minizinsen und kündigen den Kunden Sparverträge aller Art. Dass der Verbraucherschutz kein stumpfes Schwert ist, zeigt nun die Tatsache, dass die VR Bank Nürnberg die Kündigungen der Sparpläne VR Sparplan 3+......

  • Bafin-logo-1001x1024_sw

    Banklizenz bei Onlinehandel

    ...

  • Online Banking Postfach und Kundenkommunikation

    Online Banking Postfach – EuGH konkretisiert Anforderungen

    ...

  • BUR3351-1024x681_sw

    Bauträgerbürgschaft – Tipps für den Bauherrn

    Bei Neubauprojekten wird seitens der Bank zur Sicherheit eine Bauträgerbürgschaft gegeben. Um zu verstehen, was eine deratige Bürgschaft bedeutet, welchen Zweck sie hat und welche Reichweite, soll zunächst kurz dargestellt werden, was eine Bürgschaft ist. Funktionsweise einer Bürgschaft Der Bürgschaftsvertrag ist im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB)......

  • Beleidigungen und üble Nachreden im Internet-2

    Beleidigungen und üble Nachreden im Internet – wie kann ich mich dagegen wehren?

    Es ist ein trauriger Fakt, aber Beleidigungen, vor allem im Internet, nehmen im digitalen Zeitalter immer mehr zu. Das mag sicherlich daran liegen, dass es online viel einfacher ist als im „realen“ Leben, seine wahre Identität zu verschleiern. Dadurch sinkt die persönliche Hemmschwelle, andere zu......

  • Statue-729x1024_sw

    Anlageberatung: Schadensersatz und Beweis im Verfahren

    Das Oberlandesgericht Celle hat im Urteil vom 26. Januar 2017 (Az. 11 U 96/16) wichtige Grundlagen festgelegt für die Darlegung des Umfangs des Beratungsgesprächs im Gerichtsverfahren im Hinblick auf die Anlageberatung – Schadensersatz kann von der in Anspruch genommenen Anlageberatungsgesellschaft nicht durch bloße Vermutungen über das......

  • Sofort_GmbH_Chart-e1489483125888-768x1024_sw

    Zahlungsauslösedienste und Rechtliche Anforderungen

    Was sind Zahlungsauslösedienste ? Fast jeder, der online zahlt, hat bereits Zahlungsauslösedienste schon genutzt – oder zumindest wurden sie ihm schon angeboten. Ein bekannter Anbieter ist hier die Sofort GmbH, welche die SOFORT Überweisung anbietet. Der europäische Gesetzgeber definiert die Zahlungsauslösendienste wie folgt: ein Dienst,......

  • SchlossTastatur-1100x1466_sw

    Rücküberweisung Trojaner – Wer zahlt?

    Die „digitalen Panzerknacker“ denken sich immer neue Tricks aus, um beim Online-Banking Geld zu erbeuten. Eine neue Masche sind Trojaner, die den Bankkunden zu einer Rücküberweisung veranlassen (Rücküberweisung – Trojaner). Was sind Rücküberweisungs-Trojaner? Der typische Fall stellt sich wie folgt dar: Bankkunde Müller hat bei......

  • Kontogebühr-bei-Bausparverträgen-e1489132532238-1100x825_sw

    BGH zur Kontogebühr bei Bausparvertrag

    Der Bundesgerichtshof (BGH) wird im Mai nun auch darüber entscheiden, ob es zulässig ist, wenn die Bausparkassen eine Kontogebühr bei Bauspardarlehen berechnen (BGH, Aktenzeichen XI ZR 308/15). Kontogebühr bei Bausparvertrag? Die Bausparkassen berechnen den Bausparern zum Teil für die Führung des Bausparkontos eine Kontogebühr. Die......

  • db-online-banking-e1488976787129-1024x768_sw

    Dürfen SMS TAN Geld kosten?

    Dürfen Banken für die Überweisung beim Online Banking mit einer SmSTAN dem Kunden Kosten berechnen? Beim Online Banking bieten heutzutage nahezu alle Banken das sogenannte SMS TAN Verfahren an. Hier wird der Bundesgerichtshof (BGH) im Juni diesen Jahres darüber entscheiden, ob es zulässig ist, wenn......

  • Bankkarte-1024x768_sw

    Falschbuchung im Online-Banking

    Wer zahlt bei „falschen“ Abbuchungen im Online-Banking? Jeder Bankkunde hat sich schon die Frage gestellt, was passiert, wenn von seinem eigenen Konto ein Betrag abgebucht wird, den er nicht autorisiert hat. In der Praxis kommen im Wesentlichen zwei Szenarien in Betracht: Am Geldautomat wird unerklärlicherweise......

  • Bafin-logo-1001x1024_sw

    BaFin stoppt East-West Assekuranz AG

    Ziemlich genau acht Jahre betrieb die East-West Assekuranz AG ihr Versicherungsgeschäft. Im Januar 2009 erteilte die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) der East-West Assekuranz AG die notwendige Genehmigung. Die East-West Assekuranz AG betrieb ihr Versicherungsgeschäft unter anderem im Bereich See-, Binnensee-, und Flussschifffahrts-Kasko, Transportgüter, Feuer- und......

  • Darlehen-1024x768_sw

    Feststellungsklage beim Widerruf von Darlehen unzulässig

    Feststellungsklage Adieu wegen Unzulässigkeit Der Bundesgerichtshof hat heute aus prozessualer Sicht ein sehr wichtiges Urteil gefällt zum Thema „Widerruf von Immobiliendarlehen“ (BGH, Versäunisurteil vom 21.2.2017, AZ. XI ZR 467/15) Bei der Rückabwicklung von laufenden Immobiliendarlehen entstehen meist Berechnungsschwierigkeiten. Daher wurden ganz überwiegend Feststellungsanträge erhoben und......

  • 20170221_141301-1024x768_sw

    BGH Urteil zur Bausparkassen Kündigung

    Kündigung bei nicht voll besparten Bausparverträgen wirksam Die lang ersehnte Entscheidung des Bundesgerichtshofes (BGH) über die Kündigung von gutverzinsten Bausparverträgen durch die Bausparkassen ist heute verkündet worden (Az. XI ZR 272/16). Danach sind die Kündigungen durch die Bausparkassen bei nicht voll besparten Bausparverträgen wirksam (BGH,......

  • Gesetz über Bausparkassen

    BGH Entscheidung über Wüstenrot Kündigung

    BGH Entscheidung über Wüstenrot Kündigung Am Dienstag fällt der Bundesgerichtshof (BGH) eine wichtige Entscheidung zu der Frage, ob die Kündigung von „alten“ Bausparverträgen durch die Bausparkassen wirksam sind. Hintergrund In 1980er und 1990er Jahren wurden hundertrausende Bausparverträge abgeschlossen, bei denen die von den Bausparern eingezahlten......

  • robo advice fintech

    Robo Advice und Anlegerschutz

    Was ist Robo-Advice? Robo-Advice ist der Schlagwortbegriff für eine automatisierte Finanzanlageberatung. Dabei erhalten Verbraucher Finanzberatung mit Hilfe von Softwareprogrammen. Diese werden meist von sogenannten FinTech Unternehmen entwickelt und angeboten. Menschliche Intervention soll weitestgehend nicht stattfinden. Die Anbieter in der Robo-Advice Branche setzen stattdessen auf computerbasierte......

  • Beratung_Geld

    Geschlossene Immobilienfonds: Hinweis auf Totalverlustrisiko nicht erforderlich

    Was wurde entschieden? Der Bundesgerichtshof (BGH) hat jüngst erneut seine Rechtsprechung bestätigt, dass ein Berater bei der Beratung über die Investition in einen geschlossenen Immobilienfonds nicht über die Möglichkeit des Totalverlustes bzw. über das Totalverlustrisiko aufklären muss (BGH, Beschluss vom 10.01.2017 – BGH Az. XI......

  • Sparplan_sw

    Volksbank Raiffeisenbank Nürnberg kündigt Sparplan 3+ und VR Sparplan 4+

    Volksbank Raiffeisenbank Nürnberg kündigt Sparplan 3+ und VR Sparplan 4+ Die Volksbank Raiffeisenbank Nürnberg (VR Bank) kündigt ihren Kunden gut verzinste Sparpläne. Die Kündigungen betreffen die Sparmodelle „VR Sparplan 3+“ und „VR Sparplan 4+“. Die Sparpläne sehen eine Verzinsung des Guthabens von mindestens drei sowie......

  • Telekom-1024x768_sw

    Keine Prospekthaftung der Deutschen Telekom AG

    ...

  • Gesetz über Bausparkassen

    BGH entscheidet über Kündigungsrecht der Bausparkassen

    Wird der BGH über das Kündigungsrecht der Bausparkassen entscheiden (Az. XI ZR 272/16)  ? Es ist laut Pressemitteilung des Bundesgerichtshofes (BGH) der Verhandlungstermin für den 21. Februar 2017 angesetzt. Kernfrage ist, ob die Bausparkasse dem Bausparer nach 10 Jahren kündigen darf. Seit der Niedrigzinsphase kündigen......

  • BaFin: Klarheit über Netting-Klauseln

    Die BaFin hat nun eindeutige Vorgaben für sog. Netting Klauseln gemacht. Für Rahmenverträge über Finanztermingeschäfte gibt es nun Vorgaben, wie Netting Klauseln auszusehen haben. Wozu dienen Netting Agreements? Bei Netting-Vereinbarungen ist es Ziel der Handelspartner das Ausfallrisiko von Krediten und somit das Insolvenzrisiko zu verringern.......

  • Algen_sw

    NAM Niedersächsische Algen Manufaktur GmbH: Untersagung des Einlagengeschäfts durch die BaFin

    NAM Niedersächsische Algen Manufaktur GmbH: BaFin ordnet Einstellung und Abwicklung des Einlagengeschäfts an   Die  NAM Niedersächsische Algen Manufaktur GmbH (Berlin, ) hat von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) einen Bescheid erhalten (Bescheid vom 13. Januar 2017). Danach gibt die BaFin der NAM Niedersächsische Algen......

  • Kontogebühr Bausparvertrag

    Streitwert bei Kündigung von Bausparverträgen

    ...

  • spk-logo-2

    Widerruf von 2011 Sparkassenbelehrung

    Es bleibt spannend hinsichtlich des Widerrufs von Immobiliendarlehen – und vor allem lukrativ vor dem Hintergrund der Minizinsen und des billigen Geldes. Für viele Darlehensnehmer gab es jedoch im Juni 2016 diesen Jahres eine Zäsur durch den Gesetzgeber. Denn derjenige, der einen Darlehensvertrag zur Immobilienfinazierung......

  • Kosten eines Gerichtsverfahrens gegen VW

    Kosten eines Gerichtsverfahrens gegen VW Die Kosten eines Gerichtsverfahrens gegen VW im Rahmen des VW Abgasskandal hängen natürlich davon ab, welche Rechte Sie vor Gericht gegen VW oder gegen den Händler durchsezten wollen. Wir gehen bei der Einschätzung der Kosten eines Gerichtsverfahrens gegen VW von......

  • Sparkassen Widerrufsbelehrung aus dem Jahr 2011

    Weitere Sparkassen Widerrufsbelehrung aus dem Jahr 2011 fehlerhaft Das Landgericht Nürnberg-Fürth hat in seinem Urteil vom 15. Oktober 2015 (Az. 6 O 2628/15) eine Sparkassen Widerrufsbelehrung aus dem Jahr 2011 für fehlerhaft erklärt. Es ging um eine Widerrufsbelehrung, die auf dem Vertragsformular 192643.000 beruhte (Fassung......

  • Keine Verwirkung des Widerrufsrechts

    Keine Verwirkung des Widerrufsrechts bei Immobiliendarlehen Erneut hat sich die Frankfurter Rechtsprechung deutlich in Richtung Verbraucher bewegt. Ein weiterer Senat des Oberlandesgerichts Frankfurt hat das Verbraucherrecht gestärkt und einer Verwirkung des Widerrufsrechts bei Immobiliendarlehen eine deutliche Absage erteilt (OLG Frankfurt, Urteil vom 2.9.2015; Az. 23......

  • VW Abgasskandal: Übernahme durch die Rechtsschutzversicherung?

    Der VW Abgasskandal um manipulierte Abgasmessungen bei den Marken Volkswagen, Audi, Skoda und Seat zieht immer größere Kreise. Das Kraftfahrt-Bundesamt hat inzwischen den Rückruf von ca. 2,4 Millionen Fahrzeugen in Deutschland angeordnet. Betroffen sind nach jetzigem Stand unzählige Fahrzeuge mit EURO-5 Dieselmotoren der Hubraumgrößen 1,2,......

  • Verjährung der Kundenrechte im VW Abgasskandal

    Wie steht es mit der Verjährung der Kundenrechte im VW Abgasskandal ? Klar ist, dass man seine Rechte gegenüber seinem VW Händler nicht zeitlich unbegrenzt ausüben kann. Denn jedes Recht verjährt irgendwann einmal.  Der Gedanke hinter der Verjährung ist, dass auch irgendwann einmal Rechtsfrieden herrschen......

  • Stadtsparkasse München: Widerrufsbelehrung mit frühestens-Fehler

    Stadtsparkasse München: Widerrufsbelehrung mit „frühestens-Fehler“ ist nach aktueller Rechtsprechung des OLG München fehlerhaft Wie viele andere deutsche Banken und Sparkassen sieht sich auch die Stadtsparkasse München einer wachsenden Zahl von Kunden gegenüber, die auf ihre Verbraucherrechte pochen. In den Jahren 2002 bis 2009 haben deutsche......

  • Widerrufsjoker: Kostenübernahme durch die Rechtsschutzversicherung?

    Momentan widerrufen viele Verbraucher ihre Darlehensverträge für Immobilienfinanzierungen mithilfe des sog. Widerrufsjokers. Durch diesen besteht die Möglichkeit, dass Verbraucher aufgrund einer von der Bank erteilten fehlerhaften Widerrufsbelehrung auch Jahre nach Vertragsabschluss noch ihren Vertrag widerrufen können. Wegen der großen finanziellen Risiken für die Banken benötigen......

  • "Bitte Frist im Einzelfall prüfen" – Widerrufsbelehrung fehlerhaft!

    „Bitte Frist im Einzelfall prüfen“ – so lautete die Fußnote eines Belehrungsmusters der deutschen Sparkassen. Darin liegt ein glasklarer Verstoß gegen das Deutlichkeitsgebot, deswegen ist die entsprechende Widerrufsbelehrung falsch, und Verbraucher können ihren Darlehensvertrag noch heute widerrufen und sich entsprechende Zinsvorteile sichern. Bitte Frist im......

  • VW Schadenersatz für Kunden wegen Abgasskandal

    Muss VW Schadenersatz wegen des Abgasskandals leisten? Viele Kunden fragen sich, ob sie statt einer Nachrüstung oder Reparatur auch eine Geldzahlung von VW, Audi, Seat, Skoda oder Porsche beanspruchen können. Das ist in vielen Fällen juristisch durchaus vorstellbar. Muss VW Schadenersatz für illegale Funktion der......

  • Widerruf von Verbraucherdarlehen: Verbandsklage auf Folgenbeseitigung?

    Bei der Durchsetzung ihrer Widerrufsrechte sind Verbraucher bislang darauf angewiesen, sich selbst ggf. mit anwaltlicher Hilfe nach ihren Widerrufsrechten und deren Fortbestehen zu erkundigen. Zwar wissen die Banken und Sparkassen, dass sie insbesondere in den Jahren 2002 bis 2009 weitgehend falsche Widerrufsbelehrungen verwendet haben. Es......

  • Widerruf von Verbraucherdarlehen: Anhörung im Bundestag

    Die Pläne der Bundesregierung, den Widerruf von Verbraucherdarlehen zeitlich zu begrenzen (siehe dazu den Beitrag hier im Blog) ist am 14. Oktober 2015 Gegenstand einer öffentlichen Anhörung im Rechtsausschuss des Deutschen Bundestages gewesen. Seit einiger Zeit nutzen Verbraucher das Widerrufsrecht systematisch, um sich bessere Zinsen......

  • Widerrufsjoker: Neue Vorgaben des BGH zur Rückabwicklung

    Bei einer Vielzahl aller zwischen den Jahren 2002 bis 2010 geschlossenen Darlehensverträgen haben die Banken fehlerhafte Widerrufsbelehrungen verwendet. Viele Verbraucher haben deshalb in den letzten Monaten von ihrem Widerrufsrecht bei Immobilienkrediten Gebrauch gemacht und die ggfs. noch ausstehende Darlehenssumme zu historisch günstigen Zinsbedingungen refinanziert. Haben......

  • Widerrufsjoker am Ende?

    Ist der Widerrufsjoker am Ende? Aktuelle Planungen des Bundesjustizministeriums lassen Verbraucher und Verbraucherschützer aufhorchen. Was genau plant der Gesetzgeber und was bedeutet dies für den Widerruf von Verbraucherdarlehen? Befristung des Widerrufsjokers geplant Die aktuellen Pläne der Bundesregierung zielen darauf ab, den Widerruf alter Darlehensverträge nur......

  • Vorfälligkeitsentschädigung zurückfordern: Bislang keine Kompromisse beim BGH

    Viele Verbraucher, die in den vergangenen Jahren ihr Darlehen vorzeitig abgelöst haben, überlegen aktuell, ob sie die gezahlte Vorfälligkeitsentschädigung zurückfordern können. Mit dem Widerruf des Darlehens (sog. Widerrufsjoker) ist dies in vielen Fällen möglich. Zwar haben einige Untergerichte in bestimmten Fällen die Verwirkung des Widerrufsrechts......

  • Widerrufsjoker: Ankreuzmodell (sog. Checkbox Modell) der Sparkassen unwirksam?

    Der Bankensenat des Oberlandesgerichts München hat mit Urteil vom 21.05.2015 (OLG München, Urt. v. 21.05.2015 – Az. 17 U 334/15) entschieden, dass bestimmte Widerrufsbelehrungen der Sparkassen bzw. Kreissparkassen, welche u.a. das Ankreuzmodell (auch sog. Checkbox Modell oder Baukasten-System) verwendet haben, nicht ordnungsgemäß waren. Eine nicht......

  • Widerrufsjoker in der Bockrunde: Revisionskauf beim BGH?

    Skatspieler kennen das: In der Bockrunde wird der Gewinn multipliziert. Aktuell geht offenbar der Widerrufsjoker in die Bockrunde: In einem Fall aus Hamburg hat ein Verbraucher nun mutmaßlich deutlich mehr als die streitige Summe, womöglich sogar ein Mehrfaches davon heimgetragen, weil es der beklagten Bank......

  • Frankfurter Rechtsprechung und Widerruf oder: Rechtsmissbrauch contra Rechtsgebrauch

    Die meisten großen deutschen Bankinstitute haben ihren Sitz in Frankfurt am Main. Wer also sein Verbraucherdarlehen widerruft und mit seiner Bank keine außergerichtliche Einigung erzielt, muss vor einem Zivilgericht in Frankfurt klagen. Frankfurter Rechtsprechung: Sonderweg über Verwirkung Deshalb sollte man einen genauen Blick auf die......

  • Widerrufsjoker: Bankenstrategien gegenüber Verbrauchern

    Beim Widerruf von Verbraucherdarlehen stoßen Verbraucher auf ganz unterschiedliche Reaktionen bei den Banken. Insofern erscheint es interessant, beim Widerrufsjoker Bankenstrategien auch einmal zu analysieren und zu dechiffrieren. Manche Kreditinstitute stellen sich völlig taub, andere gestehen zwar nicht unbedingt Fehler in der Widerrufsbelehrung ein, aber lassen......

  • Widerrufsjoker: Lohnt sich ein Ombudsmannverfahren?

    Momentan widerrufen zahlreiche Verbraucher ihren Darlehensvertrag unter Hinweis auf eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung mittels des sog. Widerrufsjokers. Dabei scheuen die meisten Verbraucher jedoch den Gang vor Gericht wegen des Kostenrisikos und der unter Umständen langen Verfahrensdauer im Prozess. Eine weitere Möglichkeit, den Streit über die fehlerhafte......

  • Langer Atem für den Widerrufsjoker

    Zurückweisung trotz fehlerhafter Belehrung beim Widerrufsjoker Durch das große Medienecho in zahlreichen Printmedien (z.B. Handelsblatt, FAZ, Finanztest und Focus) sind viele Verbraucher wachgerüttelt und widerrufen ihre Darlehensverträge wegen ihrer fehlerhaften Belehrung mithilfe des sog. Widerrufsjoker. Doch wegen der großen finanziellen Risiken haben die Banken inzwischen......

  • BGH-Verhandlung zur Widerruf-Verwirkung am 23. Juni 2015

    Am 23. Juni 2015 wird der Bundesgerichtshof in einer Sache verhandeln, in der es darum geht, ob und unter welchen Voraussetzungen Verbraucher ihr gesetzliches Widerrufsrecht verwirken können (Az. XI ZR 154/14). Der BGH wird an diesem Tage zwar über die Widerruf Verwirkung noch nicht per......

  • Zahlt die Rechtsschutzversicherung Widerrufsjoker?

    Unter Verbrauchern, die darüber nachdenken, ihren Darlehensvertrag unter Hinweis auf eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung zu widerrufen, gibt es viele, die eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen haben. Eine Rechtsschutzversicherung ist in vielen Fällen verpflichtet, die Kosten eines Rechtsstreits für den Versicherungsnehmer zu tragen. Deswegen fragen sich viele Verbraucher, ob......

  • Widerrufsrecht und Verwirkung bei Verbraucherdarlehensverträgen – Fehlanzeige

    Widerrufsrecht und Verwirkung – Entscheidungen der Gerichte Einige Banken stellen sich den rechtswirksamen Widerrufen ihrer Kunden entgegen und weisen das Widerrufsrecht mit dem Argument zurück, der Ausübung des Widerrufsrechts stehe Verwirkung entgegen und verstoße daher gegen den Grundsatz von Treu und Glauben. Und dies, obwohl der Bundesgerichtshof den......

  • Abweichung von der Musterbelehrung: Widerrufsbelehrung fehlerhaft?

    Viele Verbraucher, die ihre Darlehen mit dem sog. Widerrufsjoker widerrufen oder günstigere Zinssätze verhandeln möchten, informieren sich im Internet über die Rechtslage und stoßen so auf die Musterbelehrungen aus der Anlage zum EGBGB bzw. zu der zuvor geltenden BGB-InfoV. In diesem Kontext heißt es häufig,......

  • KfW Darlehen widerrufen? Greift der Widerrufs-Joker auch hier?

    Kann man ein KfW Darlehen widerrufen? Oder gelten hier im Hinblick auf den viel diskutieren Widerrufs-Joker Besonderheiten? Viele Verbraucher beschäftigt diese Frage. Denn Darlehensnehmer, die Kredite über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) erhalten haben, möchten ebenfalls von einer Widerrufsmöglichkeit Gebrauch machen und von derzeit historisch günstigen......

  • Noch einmal: Rechtsmissbrauch beim Widerruf von Verbraucherdarlehen

    Mit dem von Banken häufig vorgetragenen Argument, Verbraucher handelten beim Widerruf von Verbraucherdarlehen zur Vermeidung einer Vorfälligkeitsentschädigung rechtsmissbräuchlich, beschäftigt sich bereits ein Blogbeitrag von Anfang November 2014. Nunmehr hat der Kollege Dr. Rochus Schmitz dieses Argument noch einmal aus der Warte eines Verbrauchers beleuchtet. Sinn......

  • ING-Diba: Fehlerhafte Widerrufsbelehrungen weiterhin Gegenstand der Presse

    SYLVENSTEIN Rechtsanwälte bietet Ihnen an dieser Stelle kurze Zusammenfassungen und Stellungnahmen zu einigen jüngst erschienen Berichten in Zeitungen und Internetportalen zum Thema fehlerhafte Widerrufsbelehrungen. Es geht insbesondere um Widerrufsbelehrungen der ING-Diba, das Thema Verwirkung. Zudem weisen wir auf ein interessantes Urteil des LG Köln hin.......

  • Erneutes FAQ-Update: Widerrufsjoker, Widerrufsbelehrung, Vorfälligkeitsentschädigung, etc.

    Unsere FAQ Seiten erfreuen sich weiterhin großer Beliebtheit. Daher haben wir erneut häufige und typische Fragen für Sie zusammen gestellt. Individuelle Fragen beantworten wir weiterhin gerne auch über unser Kurzanfrageformular. Die Antworten spiegeln unsere Erfahrungen mit den Themen Widerrufs-Joker, Vorfälligkeitsentschädigung, etc. wider. 1. Was bringt der......

  • Widerrufsjoker: Verwirkung oder Rechtsmissbrauch?

    Im Umgang mit den sog. ewigen Widerrufsrechten von Verbrauchern infolge fehlerhafter Widerrufsbelehrungen gibt es zwischen Verbrauchern und Banken sehr unterschiedliche Auffassungen darüber, ob Widerrufsrechte auch nach vielen Jahren der Vertragstreue ohne Vertragsreue noch ausgeübt werden können. Wir beschäftigen uns hier mit den häufig vorgebrachten Argumenten......

  • BGH entscheidet: Kreditbearbeitungsgebühr kann auch bei Altverträgen zurückgefordert werden

    Wie in unserem Blogbeitrag beschrieben, hat der Bundesgerichtshof bereits im Mai diesen Jahres entschieden, dass Verbraucher die sog. Kreditbearbeitungsgebühren, die Banken in vielen Fällen bei Abschluss des Verbraucherdarlehensvertrages direkt von der Darlehenssumme einbehalten haben, zurückfordern können. Dies gilt in jedem Fall für Verträge, die ab......

  • Erklärfilm zum Widerrufs-Joker

    SYLVENSTEIN Rechtsanwälte hat auf vielfache Nachfrage hin einen Film zum Widerrufs-Joker produziert, mit dem wir anschaulich darstellen, warum und wie man einen Darlehensvertrag im Falle einer fehlerhaften Widerrufsbelehrung widerrufen kann. Vorfälligkeitsentschädigung lässt sich durch Darlehenswiderruf sparen Der Erklärfilm zeigt, warum es überhaupt für Verbraucher die......

  • Darlehensvertrag widerrufen: So läuft es ab

    Viele Mandanten fragen uns nach dem typischen Ablauf der Prüfung und anschließenden Durchsetzung eines Darlehenswiderrufs. In der Folge haben wir daher exemplarisch den Verlauf eines Falles dargestellt. Darlehensvertrag widerrufen und Vorfälligkeitsentschädigung sparen: Schritt für Schritt Darlehensvertrag widerrufen? Gemeinsam mit unseren Mandanten gehen wir in folgenden Schritten......

  • Entwarnung zum Thema Anschlussfinanzierung widerrufbarer Darlehen

    In unserem Blog-Beitrag vom 18. August informierten wir über eine Pressemitteilung der Verbraucherzentrale Bremen und einen entsprechenden Beitrag des Magazins Focus, wonach Verbraucher über Schwierigkeiten bei der Refinanzierung widerrufbarer Darlehen berichteten. Demnach werden Verbraucher, deren Darlehensverträge fehlerhafte Widerrufsbelehrungen enthielten und demzufolge widerrufbar waren, faktisch von......

  • Verwirkung Widerrufsrecht? Verbraucherrechte sind keine Gnadenrechte!

    Kann das Widerrufsrecht verwirken? „Verbraucherrechte sind keine Gnadenrechte“ und „Verbraucherschutz ist eine notwendige und legitime Staatsaufgabe von europäischem Rang“ schreiben die Kollegen Gansel, Hutz und Knorr in einem aktuellen Beitrag in der Zeitschrift für Bank- und Kapitalmarktrecht (BKR 2014, 353-361) und sprechen sich gegen das Argument......

  • Vorfälligkeitsentschädigung: Was ist das?

    Der sperrige Begriff einer sog. „Vorfälligkeitsentschädigung“ beschäftigt viele Verbraucher, die ihren Kredit vorzeitig ablösen oder zurückzahlen möchten. Dabei bleibt häufig unklar, was eine Vorfälligkeitsentschädigung ist und warum Darlehensnehmer ihrer Bank oder Bausparkasse nur wegen der Beendigung der Vertragsbeziehung eine häufig hohe fünfstellige Summe zahlen sollen.......

  • BGH erklärt Kreditbearbeitungsgebühr für unwirksam – Banken reagieren unterschiedlich

    Nach einer langen Zeit der Unsicherheit hat der BGH nun eindeutig entschieden: Kreditbearbeitungsgebühren sind keine Zinsen und dürfen von den Kunden zurückgefordert werden. Jahrelang hatten Banken von ihren Kunden Kreditbearbeitungsgebühren verlangt – unberechtigerweise, wie der BGH nunmehr feststellt. Was ist eine Kreditbearbeitungsgebühr? Es handelt sich......

  • Widerrufs-Joker in Funk und Fernsehen

    Mehrere aktuelle Beiträge auf öffentlich-rechtlichen Sendern erläutern die Optionen zum Widerruf von Verbraucherdarlehen und zur Rückzahlung oder Vermeidung einer Vorfälligkeitsentschädigung. Beiträge von ARD und ZDF zum Widerrufs-Joker Ein Beitrag des Rundfunk Berlin-Brandenburg (ARD) stellt am konkreten Beispiel von zwei Verbrauchern dar, wie diese davon überrascht......

  • Fairplay beim Widerrufs-Joker

    In einem aktuellen Beitrag für die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) wirbt Volker Looman für mehr Fairplay beim Widerrufs-Joker. Im Moment gebe es eine Situation, in der sowohl Verbraucher als auch Banken auf der Suche nach dem größtmöglichen individuellen Vorteil seien. Das führe notwendig zu extremen......

  • FAQ-Update: Widerrufsjoker, Vorfälligkeitsentschädigung, etc.

    Seit unserem ersten Blog-Beitrag mit dem Titel „Widerrufsjoker: Umschulden ohne Vorfälligkeitsentschädigung“ haben wir an dieser Stelle in unregelmäßiger Folge immer wieder über das Thema Widerruf von Darlehensverträgen ohne Vorfälligkeitsentschädigung informiert. Auf besonderes Echo bei Verbrauchern ist dabei der Beitrag FAQ: Häufig gestellte Fragen zu Widerrufsjoker und......

  • Zinsvorteil und Vorfälligkeitsentschädigung

    Die Frage, ob es sich lohnt, ein Darlehen zu widerrufen und eine Vorfälligkeitsentschädigung zurückzuholen, hängt davon ab, wie groß der finanzielle Vorteil ist, der sich dadurch erzielen lässt. Wie groß ist der Zinsvorteil beim Darlehens-Widerruf und wie hoch wäre die Vorfälligkeitsentschädigung heute, die ich bei......

  • Anschlussfinanzierung nach Widerruf. Verbraucherzentrale Bremen: "Kreditinstitute verweigern Anschlussfinanzierung." Unsere Meinung.

    Laut einer Pressemitteilung der Verbraucherzentrale Bremen und einem entsprechendem Beitrag des Magazins Focus vom 7. August 2014 berichten Verbraucher von Schwierigkeiten bei der Refinanzierung von Darlehen, bei denen sie von dem ihnen zustehenden Recht des Widerrufs Gebrauch gemacht haben. Die Anschlussfinanzierung nach einem Widerruf sei......

  • Widerruf laut BGH und EuGH auch nach vielen Jahren

    In einer aktuellen Entscheidung betreffend den Widerspruch gegen den Abschluss von Lebensversicherungsverträgen hat der Bundesgerichtshof unter Bezugnahme auf ein Ende 2013 ergangenes EuGH-Urteil festgestellt, dass § 5a Abs. 2 S. 4 VVG a.F. dahingehend richtlinienkonform ausgelegt werden muss, dass er einer Geltendmachung eines Widerspruchsrechts nicht......

  • Widerrufs-Joker: Welcher Streitwert?

    Viele Darlehensnehmer erwägen die Einschaltung eines Rechtsanwalts für den Widerruf ihres Darlehens, weil Banken und Bausparkassen den Widerruf regelmäßig nur bei anwaltlicher Vertretung ernst nehmen. Widerrufs-Joker: Kostenrisiko minimieren Es gehört zu den typischen und berechtigten Interessen von Mandanten, die mit dem Widerruf zusammen hängenden Kosten......

  • FAQ: Häufig gestellte Fragen zu Widerrufs-Joker und Vorfälligkeitsentschädigung

    Unser Blogbeitrag vom 7. Mai 2014 hat sich erstmals mit dem Widerrufsjoker beschäftigt. Wer diesen Joker ziehen kann, weil er bei Abschluss eines Darlehensvertrags nicht korrekt über sein Widerrufsrecht belehrt wurde, kann sein Darlehen ohne die Zahlung einer sonst üblichen Vorfälligkeitsentschädigung widerrufen und/oder eine neue......

  • Diebstahlversicherung für Handy und Kleinelektronik

    Versicherungen bieten heute für nahezu jeden Gegenstand und jedes unsichere Ereignis Versicherungen an. Welche Gegenstände oder Ereignisse letztlich konkret dem Versicherungsschutz unterfallen, bestimmt sich nach den Allgemeinen Versicherungsbedingungen, dem kleingedruckten Anhang des Versicherungsvertrags. Die Qualität einer Versicherung zeigt sich allerdings oft erst im Ernstfall, also......

  • Schadensersatz für Ausfall des Internetzugangs

    Das Amtsgericht Düsseldorf hat in einer aktuellen Entscheidung wie schon zuvor der BGH (BGHZ 196, 101; NJW 2013, 1072, Volltext) festgestellt, dass allein der Fortfall der Möglichkeit, einen Internetzugang zu nutzen, dem Grunde nach zum Schadensersatz berechtigt (Urteil vom 31. März 2014, Az. 20 C 8948/13,......

  • Vorkaufsrecht bei Aufteilung in Wohnungseigentum

    Der Bundesgerichtshof hat in einer aktuellen Entscheidung zu den Voraussetzungen für die Entstehung des Mieter-Vorkaufsfrechts beim sog. Erwerbermodell Stellung genommen....

  • Widerrufs-Joker ING-Diba: Umschulden ohne Vorfälligkeitsentschädigung

    Zinsen für Kredite sind im langfristigen Vergleich gegenwärtig unschlagbar günstig. Der durchschnittliche Effektivzinssatz von Baufinanzierungen mit einem Festzins für 10 Jahre liegt derzeit etwa bei der ING-Diba unter 2 %. Dies treibt manchem Bauherren Tränen in die Augen. Denn: Vor sechs Jahren lagen die Zinsen für......

  • Mahnungen von GMX und BID Bayerischer Inkasso Dienst AG

    Wie auch in einschlägigen Internetforen diskutiert, scheint die Firma 1&1 Mail & Media GmbH (früher GMX Internet Services GmbH) in den letzten Monaten vermehrt Vertragsschlüsse im Hinblick auf sog. „Pro-Mail Accounts“ mit Inhabern von „Free-Mail Accounts“ zu behaupten und arbeitet insoweit mit BID Bayerischer Inkasso......

  • Digitales Erbe ist geldwertes Vermögen

    Die sich zunehmend professionalisierende Nutzung des Internet führt dazu, dass es bei vielen Erblassern inzwischen neben dem manifesten auch einen digitalen Nachlass gibt. Gerade Verstorbene, die ihr Geld im Internet verdient haben, hinterlassen häufig Nutzerprofile in sozialen Netzwerken, attraktive Domains oder Accounts bei verschiedenen Internet-Providern,......

  • Rechtsschutzversicherung für Beratung im Erbrecht

    Ungefähr 40% aller deutschen Haushalte haben eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen. Rechtsschutzversicherungen zahlen aber nicht alle Kosten im Streitfall. Gerade im Familien- und Erbrecht ist abhängig von den konkreten Versicherungsbedingungen des jeweiligen Anbieters nur ein anwaltliches Beratungsgespräch abgedeckt. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft wirbt damit, dass der......

  • Kostenlose Rechtsberatung durch Rechtsanwälte

    Kostenlose Rechtsberatung von Rechtsanwälten ist eine der meistgesuchten Dienstleistungen. Gibt es das? Darf es das geben? § 49b Abs. 1 S. 1 der Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO) sagt dazu: „Es ist unzulässig, geringere Gebühren und Auslagen zu vereinbaren oder zu fordern, als das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz vorsieht, soweit dieses......

  • Rechtsanwälte haften bei unzureichender Aufklärung

    Das Oberlandesgerichts Düsseldorf hat mit Urteil vom 3. Juni 2013 (Az. I-9 U 147/12; NJW 2014, 399; Volltext) bekräftigt, dass Rechtsanwälte für die Verfahrenskosten eines verlorenen Prozesses haften, wenn sie den Mandanten nicht ausreichend über die Prozessrisiken aufgeklärt haben. Wenn eine Rechtsschutzversicherung eine Deckungszusage für den......

  • Insolvenz des Vermieters – Was passiert mit der Kaution?

    Es kann vorkommen, dass der Vermieter insolvent wird. Was passiert dann mit der Kaution des Mieters? Der Mietvertrag besteht fort. In die Rolle des Vermieters schlüpft jetzt der Insolvenzverwalter. Mieter und Insolvenzverwalter müssen den Mietvertrag genau so erfüllen wie vor der Insolvenz. Die Insolvenz allein......

  • GmbH-Gesellschafterliste bei Auslandsbeurkundung

    Ausgangsverfahren war der in der Literatur kontrovers diskutierte Beschluss des OLG München vom 06.02.2013 – 31 Wx 8/13 -, wonach der ausländische Notar im Falle einer Auslandsbeurkundung einer Geschäftsanteilsabtretung nicht zur Ausstellung einer neuen Gesellschafterliste nach § 40 Abs. 2 GmbHG befugt sei. In diesen......

  • Erben und Vererben

    Das Bundesministerium der Justiz hat vor kurzem eine Verbraucherbroschüre herausgegeben, in der Grundfragen des Erbrechts anschaulich erläutert werden. Das Heft bietet einen Überblick über die Gestaltung und Wirksamkeit eines Testaments, die Handhabung von Erbverträgen und die Situation, in der ein Verstorbener seinen Willen überhaupt nicht......

  • Knopf im Ohr fehlt es an Unterscheidungskraft – Steiff verliert vor dem Gericht der Europäischen Union

    Wohl jeder Deutsche kennt sie und weiß: Teddybären der Marke Steiff haben einen Kopf im Ohr. Trotzdem kann der berühmte Stofftierhersteller die Anbringung eines Knopfes im Ohr nicht als Gemeinschaftsmarke schützen lassen. So urteilte unlängst das Gericht der Europäischen Union und begründete dies unter anderem......

  • Farbenfroh – Schadensersatzpflicht des Mieters bei Auszug

    Der Mieter ist zum Schadensersatz verpflichtet, wenn er eine in neutraler Dekoration übernommene Wohnung bei Mietende in einem ausgefallenen farblichen Zustand zurückgibt, der von vielen Mietinteressenten nicht akzeptiert wird (einzelne Wände des Mietobjekts waren in kräftigen Rot, Gelb, Blau gestrichen). Dabei hat sich der Vermieter......

  • Ab 2015 gilt die EU-Erbrechtsverordnung

    Internationales Erben und Vererben wird einfacher. In der Europäischen Union hat bislang jeder Mitgliedstaat sein eigenes Erbrecht. Weist ein Erbfall Berührungspunkte zu mehreren Jurisdiktionen auf, stellt sich die Frage, welches Sachrecht anwendbar ist. So könnte sich der Erbfall etwa nach dem Recht des letzten gewöhnlichen......

  • Wer zahlt die Anwaltskosten?

    Es ist ein verbreitetes Missverständnis, dass Rechtsuchende ihren Anwalt immer selbst zahlen müssen. Die Furcht vor zu hohen Rechtsverfolgungskosten hält viele Menschen davon ab, einen Anwalt zu mandatieren. Tatsächlich aber übernehmen viele Rechtsschutzversicherungen die Kosten der anwaltlichen Beratung. Und wenn ein Prozess geführt werden muss,......

  • Aktuelle und verständliche Rechtsinformationen

    Der Sylvenstein Recht Blog hält unsere Mandanten und alle Interessierten über aktuelle Rechtsentwicklungen auf dem Laufenden. Wir informieren Sie über Neuigkeiten, insbesondere über wichtige Entscheidungen des Bundesgerichtshofs. Lesen Sie selbst....