SYLVENSTEIN Rechtsanwälte | Zinsvorteil und Vorfälligkeitsentschädigung
605
single,single-post,postid-605,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-2.4.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.7.4,vc_responsive
 

Zinsvorteil und Vorfälligkeitsentschädigung

Zinsvorteil und Vorfälligkeitsentschädigung

Die Frage, ob es sich lohnt, ein Darlehen zu widerrufen und eine Vorfälligkeitsentschädigung zurückzuholen, hängt davon ab, wie groß der finanzielle Vorteil ist, der sich dadurch erzielen lässt. Wie groß ist der Zinsvorteil beim Darlehens-Widerruf und wie hoch wäre die Vorfälligkeitsentschädigung heute, die ich bei einem Widerruf infolge fehlerhafter Belehrung vermeiden kann?

Vorfälligkeitsentschädigung einfach und automatisch berechnen

Auch wenn das dahinter stehende Zahlenwerk für Laien nicht einfach zu durchschauen ist, so lassen sich doch Vorfälligkeitsentschädigungen überschlägig recht einfach berechnen. Auch im Internet finden sich eine Reihe von Online-Rechnern, welche die Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung erheblich erleichtern. Eines der verbraucherfreundlichsten Angebote ist dasjenige von Interhyp – hier können Verbraucher nach Eingabe weniger Daten erfahren, in welcher Größenordnung sie eine Vorfälligkeitsentschädigung einsparen können. In der Regel ist die zu zahlende Vorfälligkeitsentschädigung ungefähr genau so hoch wie der Zinsvorteil, den man durch die Ausübung des Widerrufsrechts nutzbar machen kann.

Kredit-Widerruf führt häufig zu Zinsvorteil in fünfstelliger Höhe

Der Zinsvorteil, der sich durch den Widerruf eines Darlehensvertrags infolge fehlerhafter Widerrufsbelehrung erschließen lässt, liegt regelmäßig im fünfstelligen Eurobereich, teilweise auch noch höher. Je höher die noch offene Restschuld und je länger die noch geltende Zinsbindung, desto sinnvoller ist es, über einen Darlehenswiderruf mit dem sog. Widerrufs-Joker nachzudenken. Voraussetzung dafür ist, dass die Widerrufsbelehrung im Darlehensvertrag fehlerhaft ist. Die Kanzlei SYLVENSTEIN prüft Widerrufsbelehrung in einem kostenlosen Schnellcheck auf offenkundige Fehler und begleitet aussichtsreiche Fälle in den Verhandlungen mit der Bank oder Bausparkasse sowie vor Gericht.

Weiterführende Informationen finden Sie hier!